Unser Tochterunternehmen in Kroatien, die Eisengießerei Ferro-Preis d.o.o. arbeitet als verantwortungsvoller Industriebetrieb an der Umsetzung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung, welche von den Vereinten Nationen auf ökonomischer, sozialer und ökologischer Ebene definiert wurden. Ferro-Preis wurde von der kroatischen Handelskammer als Vorbild für das Engagement in der Umsetzung dieser Ziele erwähnt, welche  Wirtschaftsentwicklung, unter Berücksichtigung von globalen Herausforderungen wie Armut, Ungleichheit, Klimawandel, Umweltzerstörung, Frieden und Gleichheit zum Ziel hat.

„Bei nachhaltigem Konsum und nachhaltiger Produktion geht es darum, mit weniger mehr und besser zu machen. Es geht auch darum, Wirtschaftswachstum von Umweltzerstörung zu entkoppeln, die Ressourceneffizienz zu steigern und eine nachhaltige Lebensweise zu fördern“. (Quelle: Link)
 
In Ferro-Preis werden Materialausschuss und -reste, die bei der Herstellung von Grauguss und duktilem Eisenguss (gemäß der Abfallbewirtschaftungsgenehmigung) entstehen, kontinuierlich wiederverwertet. Durch den Einsatz der besten, in Europa verfügbaren Techniken, und der Investition in mittelfrequente Elektroöfen im Schmelzprozess, wurde der CO2 Ausstoß dadurch deutlich reduziert.